Die Wochenzeitungen im Rheinland - lokale Nachrichten, Termine und Anzeigen

Genießen Sie die vorweihnachtliche Stimmung in Rath/Heumar

Attraktive Preise winken

IG Rath/ Heumar lädt am 7. Dezember zur Weihnachtsverlosung auf dem Marktplatz

28.11.2018
Freuen sich auf viele Besucher bei der Weihnachtsverlosung (v.l.): IG-Chefin Sybille Schmitz, IG-Vize-Vorsitzender und Moderator Frank Tacke, Beirats-Mitglied Ingo Henseler, Marcel Dunkelberg und Christopher Ankerstein vom Werbeausschuss sowie Schriftführerin Katrin Vierck. Foto: König
Freuen sich auf viele Besucher bei der Weihnachtsverlosung (v.l.): IG-Chefin Sybille Schmitz, IG-Vize-Vorsitzender und Moderator Frank Tacke, Beirats-Mitglied Ingo Henseler, Marcel Dunkelberg und Christopher Ankerstein vom Werbeausschuss sowie Schriftführerin Katrin Vierck. Foto: König
(kg). Geschenke gehören zum Weihnachtsfest wie das Christkind, wie Plätzchen und Tannenbäume. einige Präsente sind bereits vor Heiligabend zu ergattern – bei der Weihnachtsverlosung der Interessengemeinschaft (IG) Rath/ Heumar am 7. Dezember ab 16 Uhr auf dem kleinen Marktplatz des Doppelortes.

„Zahlreiche Mitglieder der IG bereiten Präsente für die Weihnachtsverlosung vor. Die Auswahl der Geschenke umfasst Bücher, Spiele, Dekorationsartikel und vieles mehr“, berichtet IG-Schriftführerin Katrin Vierck. Zudem stellt die IG, ein Zusammenschluss aus örtlichen Unternehmen aus Handel und Gewerbe, Wertschecks bereit. „Der erste Preis ist ein Scheck in Höhe von 300 Euro, der zweite Preis sind zwei Schecks über jeweils 100 Euro und der dritte Preis sind zwei Schecks in Höhe von jeweils 50 Euro“, erklärt Vierck.

Lose können eine halbe Stunde vor Beginn der Verlosung auf dem Marktplatz vor der Trattoria Perino erworben werden. Sie sind in den Tagen zuvor auch in der Volksbank Köln/Bonn (Rösrather Straße 565), der Sparkasse Köln/Bonn (Rösrather Straße 605-607) und der Sparda Bank (Rösrather Straße 771) erhältlich. einen Eindruck, welche Geschenke es zu gewinnen gibt, kann man sich vorab durch einen Blick in die Schaufenster der Volksbank verschaffen. Dort ist ein Teil der Geschenke ausgestellt.
Moderator Frank Tacke (r.) ist bekannt für seine schrillen Outfits und seine humorvolle Art der Moderation. Was er in diesem Jahr Jahr wohl tragen wird? Foto: König
Moderator Frank Tacke (r.) ist bekannt für seine schrillen Outfits und seine humorvolle Art der Moderation. Was er in diesem Jahr Jahr wohl tragen wird? Foto: König
Wer kein Gewinnerlos zieht, sollte sich jedoch nicht ärgern. Denn mit jedem gekauften los wird die Arbeit der IG Rath/Heumar unterstützt. Diese kümmert sich unter anderem um die Weihnachtsbeleuchtung an der Rösrather Straße und der Eiler Straße.

Mit jedem Los hilft der Käufer, die Ausgaben der IG zu schmälern, beispielsweise die Stromkosten für die Weihnachtsbeleuchtung. Zudem sorgt jeder Loskäufer dafür, dass die Glühlampen der Weihnachtsbeleuchtung in günstigere LEDs umgerüstet werden können. Einige LEDs wurden an der Eiler Straße bereits installiert. „Im kommenden Jahr werden alle Monde auf LED umgerüstet“, berichtet Katrin Vierck. Die Interessengemeinschaft freut sich über jeden Förderer. Wer möchte, kann auch dem Förderverein beitreten.

Moderiert wird die Weihnachtsverlosung auch in diesem Jahr von Frank Tacke. Der Vize-Vorsitzende der IG ist bekannt für seine kreativen Outfits und seine humorvolle Art, mit der er durch das Programm führt. Die Technik stellt IG-Mitglied Christopher Ankerstein, die Veranstaltungstechnik Sebastian Hartung.

Glühwein, Kinderpunsch und Gegrilltes sorgen für die Verpflegung der Besucher. Da es keine Spülanlage gibt, säubern die Mitarbeiter der Trattoria Perino die Glühweinbecher. „es ist toll, dass der neue Pächter, Herr Singh, diese Tradition übernimmt“, sagt Vierck.

Weihnachtsbaum verziert Marktplatz

Die Aufstellung erfolgt am 1. Dezember

(kg). Den Tannenbaum, der der Verlosung auf dem Marktplatz von Rath/Heumar weihnachtliches Flair verleiht, hat auch in diesem Jahr Ingo Henseler, Beirat der Interessengemeinschaft (IG) Rath/ Heumar, ausgesucht.

„Wenn Ingo Henseler den neuen Baum abholt, schaut er gleich nach einer Tanne, die wir im nächsten Jahr nehmen können“, sagt IG-Schriftführerin Katrin Vierck.

Aufgestellt wird der Nadelbaum am 1. Dezember im Anschluss an die Installation der Monde und Sterne, denn auch für den Baum wird ein so genannter Steiger benötigt. „Ingo Henseler sorgt dafür, dass der Baum angeliefert und aufgestellt wird. Das geschieht durch die Firma Nonis“, so Vierck.

Für die Beschmückung der Zweige wurden vor zwei Jahren 150 Sterne und Eiskristalle angeschafft. Zudem sind mehrere große Lichterketten im Baum befestigt, die etwa 200 Glühbirnen umfassen. „In diesem Jahr erhalten wir zudem selbstgebastelten Schmuck von den Pänz des Kindergartens Moosweg“, freut sich Vierck.

Um die Illuminierung zu gewährleisten, sind vor einigen Jahren Steckdosen an den Lichtmasten installiert wurden. Die rund 50 Monde werden an der Rösrather Straße zwischen dem Rewe-Markt und dem Königsforst aufgehängt, entlang der Eiler Straße vom kleinen Marktplatz bis zur Katholischen Kirche St. Cornelius.

Die Arbeiten werden in der Nacht auf den 1. Dezember von den Helfern Hans-Joachim Nix, Ferdinand Schluer, Manfred Landgraf, Bernd Schmitz und seinem Sohn Oscar durchgeführt.

Die Weihnachtsbeleuchtung und der Baum auf dem kleinen Marktplatz leuchten dann täglich von 6 bis 9 Uhr sowie von 16.30 bis 23 Uhr. Die Demontage beginnt am Wochenende der Heiligen Drei Könige.
Glas & Solutions Köln e.K.
Optik Jahn Hörakustik - Optik Jahn GmbH
Blumen Sohn
RR Ricci Hair & Beauty
Schmitz Küchenstudio
Bestattungen Jos. Schmitz
Zeiss Augen Blick
Gläserei Stief



Datenschutz